Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Jeder dritte Job von Personaldienstleistern ausgeschrieben

Zeitarbeit noch vor Handel und Industrie

Jeder dritte Job von Personaldienstleistern ausgeschrieben

Der Berliner Personalmarktforscher »index Research« deckt alle Fragen des Human Resources-Bereichs ab und hat sich in einer seiner letzten Untersuchungen den Stellenausschreibungen von Januar bis Juni 2021 gewidmet. Mit rund 1,5 Millionen Stellenangeboten schrieben Personaldienstleister bundesweit jeden dritten Job aus und rangierten auf dem ersten Platz vor Personalgesuchen von Handel (491.000) und Industrie (474.000).  

 

Stellenangebote sind insgesamt gestiegen

In Summe schrieben Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im ersten Halbjahr 18 % mehr offene Stellen aus als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Fachkräfte im Bauwesen und Handwerk waren mit fast 885.000 Stellenangeboten besonders gefragt, gefolgt von Architekten und Ingenieuren (712.000 Jobangebote) sowie aus Ärzte- und Pflegeberufen (577.000 offene Stellen). 29 % aller vakanten Stellen sollten von Fachkräften mit abgeschlossener Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung besetzt werden, die Nachfrage nach Akademikern fiel mit 16,5 % deutlich niedriger aus.

 

Teils gravierende regionale Unterschiede

Die Anzahl der Jobangebote zeigte sich regional sehr unterschiedlich. Beispielsweise entfiel ein knappes Drittel aller Stellenangebote alleine auf Bayern (18 %) und Baden-Württemberg (14,7 %). In den Städten gab es die stärkste Nachfrage in Berlin (6,9 %), München (4 %), Hamburg (3,8 %), Frankfurt a. M. (2,3 %) und Köln (2,1 %). Der allgemeine Aufwärtstrend macht Mut für einen weiteren Aufschwung.

Die komfortablen Leistungen eines erfahrenen Personaldienstleisters mit Schwerpunkt Banken und Finanzen sind genau das, was Sie als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer wünschen? Dann kontaktieren Sie uns am besten gleich – wir beraten Sie sehr gerne.


Zurück