Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Wirtschaftsstudium bei jeder vierten Stelle gefordert

BAP Job-Navigator 03/2022 erstellt Ranking der gefragtesten Studiengänge

Wirtschaftsstudium bei jeder vierten Stelle gefordert

Vom Studium an der Universität bis hin zum Fachholschulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg bietet die akademische Welt ein nahezu unüberschaubares Angebot an verschiedenen Studiengängen. Welche davon für den Arbeitsmarkt von besonderer Bedeutung sind, hat der BAP Job-Navigator 03/2022 unter die Lupe genommen.

 

Die wichtigsten Studienabschlüsse für die Arbeitswelt

In einer Analyse der Stellenangebote im Februar 2022 ermittelte der BAP Job-Navigator die »Top 15« der gefragten Studienabschlüsse. Datengrundlage boten 1,6 Millionen Jobangebote von mehr als 224.000 Unternehmen. Rund ein Viertel der Stellenangebote forderten ein Universitäts- oder Hochschulabschluss bzw. ein Staatsexamen, das waren 3% mehr als im Jahr zuvor. Am häufigsten suchten Unternehmen Absolventen aus dem Ingenieurwesen (110.754 Stellenangebote), dicht gefolgt von Studienabschlüssen in Wirtschaftswissenschaften (95.176). Etwas abgeschlagener verlangten 64.522 Stellenangebote explizit nach Studienabschlüssen in der Informatik und 46.078 im Marketing. Schlusslichter der »Top 15« bildeten die Nachfrage nach Absolventen aus den Rechtswissenschaften (4.675), dem Grafik-Design (3.108) und der Energiewirtschaft (2.606).

 

Jede vierte Stelle erforderte Wirtschaftsstudium

Rund jede vierte Stellenanzeige forderte ein abgeschlossenes Studium in Wirtschaftswissenschaften, wobei BWL mit 93.500 Jobangeboten deutlich vor VWL-Absolventen mit 4.000 Stellenangeboten lag. Auf die Branche der Finanz- und Versicherungsdienstleistungen entfiel mit 18,1% die größte Nachfrage nach Wirtschaftswissenschaftlern, direkt vor der Informations- und Kommunikationsbranche (11,2%).

Als eng vernetzter Personaldienstleister mit dem Schwerpunkt Banken und Finanzen bieten wir Arbeitgebern und Arbeitnehmern optimale Lösungen – mit akademischen Abschlüssen oder ohne. Kontaktieren Sie uns am besten gleich – wir beraten Sie sehr gerne.


Zurück