Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Bonität sinkt: Moody’s stuft deutsche Banken herab

Konsolidierung, Digitalisierung und Stellenabbau?

Bonität sinkt: Moody’s stuft deutsche Banken herab

Kürzlich hat die Ratingagentur Moody’s die deutschen Banken von »stabil« auf »negativ« herabgestuft, und zwar nicht von ungefähr: Die europäischen Banken, insbesondere die deutschen, schwächeln derzeit aufgrund der Minuszinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie der bedenklich getrübten Konjunktur. 

 

Eine Konsolidierung mit Folgen scheint unausweichlich

Obwohl die Belastungen fauler Kredite schon seit Jahren kaum negativ ins Gewicht fallen, schneiden deutsche Banken im europäischen Vergleich deutlich schlechter ab. Gründe dafür sind neben der Abhängigkeit von Zinseinnahmen die schleppende Erschließung neuer Ertragsquellen, wie beispielsweise mit der Digitalisierung. Da diese zunächst aber zusätzliche Kosten durch hohe Investitionen verursachen würde, sind sich Experten einig, dass kein Weg an einer Konsolidierung vorbeiführt, was kurzfristig wohl einen massiven Stellenabbau und mittel- bis langfristig die Wiederaufnahme gescheiterter Fusionspläne wie zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank bedeuten könnte.

Ein Stellenabbau ist mit hohem Verantwortungsbewusstsein verbunden. Setzen Sie sich frühzeitig mit uns in Verbindung, um nahtlos von unserer Leistung als Transfergesellschaft mit Expertise im Bankwesen zu profitieren. Sehr gerne beraten wir Sie persönlich – kontaktieren Sie uns am besten gleich.

 


Zurück