Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Arbeitsmarktentwicklung im Jahresrückblick 2019

Trotz schwacher Konjunktur stabil

Arbeitsmarktentwicklung im Jahresrückblick 2019

Entgegen der schwachen Konjunktur zeigte sich der Arbeitsmarkt im Vorjahr 2019 im Mittel stabil mit positiver Tendenz. Die Arbeitslosenzahl sank um 73.000 auf 2.267.000 Personen ohne Beschäftigung, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 5% (-0,2% gegenüber 2018).

 

Arbeitskräftenachfrage mit leichtem Rückgang

Auf dem Arbeitsmarkt 2019 ging die durchschnittliche Nachfrage nach Arbeitskräften um 22.000 zurück auf 774.000 Stellenangebote. Der saisonbereinigte Indikator für die Arbeitskräftenachfrage, BA-X, lag mit 223 Punkten zum Jahresende 31 Punkte unter dem Wert des Vorjahres 2018. Im längerfristigen Vergleich war die Nachfrage weiterhin hoch, wobei laut Bundesagentur für Arbeit trotz branchenspezifischer Engpässe (z.B. Pflege, Gesundheit, Bau) nicht von einem allgemeinen Fachkräftemangel gesprochen werden könne.

 

Anstieg beim Arbeitslosengeld

Mit 750.000 Leistungsempfängern bezogen 2019 durchschnittlich 35.000 Personen mehr Arbeitslosengeld als noch im Jahr zuvor. Die Hochrechnung auf die Gesamtzahl erwerbsfähiger Leistungsberechtigter inklusive nicht arbeitslos gemeldeter Arbeitslosengeld II-Bezieher sank im Vergleich zu 2018 um 245.000 auf rund 3.896.000.

Auch bei akuter oder drohender Arbeitslosigkeit in guten Händen bleiben: PDZ ist Ihr starker Partner für Personaldienstleistungen mit Schwerpunkt Banking und Finanzen. Rufen Sie uns für eine Beratung gleich an – wir freuen uns auf Sie als Arbeitgeber und Arbeitnehmer.


Zurück