Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Zeitarbeit als Weg aus der Krise?

Rückständige Gesetze bremsen die Personaldienstleistung aus

Zeitarbeit als Weg aus der Krise?

FDP-Politiker Johannes Vogel schreibt in seinem Gastbeitrag des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), dass er sich »dieselbe Wertschätzung für die Zeitarbeit wünsche, wie für jede andere sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auch.« Doch statt die Gesetzeslage an die moderne Arbeitswelt anzupassen, verfolgt eine angestaubte Politik die zunehmende Bürokratisierung der Zeitarbeit mit zusätzlichen Hürden. 

 

Rückständige Politik für einen nach vorn gerichteten Arbeitsmarkt

Die zuletzt erlassenen gesetzlichen Vorschriften zur Überlassungsdauer und Entlohnung von Zeitarbeitnehmern hat für mehr Unsicherheit und Unmut gesorgt, als es irgendjemandem genutzt hätte. Hinzu kommen erschwerend Gesetze, die noch in den 1980er Jahren verortet sind, wie die Regelung zur »Telearbeit«, die gemäß Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) die Beschaffenheit des Arbeitsplatzes im Homeoffice vorschreibt – und ein mobiles Arbeiten mit Smartphone und Laptop streng genommen verhindert. Die aktuelle Coronakrise hat solch veraltete Gesetze sichtbar gemacht und die Arbeitspolitik als kranken Patienten entlarvt, der dringend einer zeitgemäßen Behandlung bedarf.

 

Zeitarbeit könnte ein Weg aus der Krise sein

Die Zeitarbeit ist sicherlich kein Allheilmittel für die Krise, aber sie ermöglicht vielen Menschen eine Perspektive sowie den (Wieder-)Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt. Denn rund 30% der Leiharbeiter besitzen keine Berufsausbildung und hätten ohne Arbeitnehmerüberlassung wahrscheinlich überhaupt keine Chance auf einen vernünftig bezahlten Arbeitsplatz. Um mit einem weiteren Zitat von Johannes Vogel abzuschließen: »Die Wirtschaftspolitik in Deutschland benötigt eine Kehrtwende!«

Als Personaldienstleister mit Spezialisierung auf Banken und Finanzen decken wir einen derzeit ebenfalls instabilen Wirtschaftsbereich ab und unterstützen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in schwierigen Zeiten. Kontaktieren Sie uns sehr gerne für eine persönliche Beratung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Zurück