Arbeitsmärkte im Detail

Branchen-News auf einen Blick

Braucht Deutschland mehr Leiharbeiter?

Langfristig planen, statt kurzsichtig handeln

Braucht Deutschland mehr Leiharbeiter?

Das Argument, Leiharbeiter würden ausgebeutet, ist heute so falsch wie abgenutzt, das spiegeln regelmäßige Studien wider und das zeigt der reale Arbeitsalltag in aller Deutlichkeit. Dennoch bremsen politische Hürden die Effektivität der Personaldienstleistungen immer wieder entscheidend aus, was zu hausgemachten Krisen wie derzeit auf den Flughäfen des Landes führt. Entsprechend fordert MdB Frank Schäffler in einem Gastbeitrag der WirtschaftsWoche ganz klar: Deutschland braucht mehr Zeitarbeit.

 

Kurzfristige Hauruck-Aktionen bieten keine sinnvolle Lösung

Wie schnell ein Arbeitskräftemangel zu Problemen führt, belegt jüngst das Chaos auf deutschen Flughäfen. Eine reguläre Aufstockung der Kapazitäten ist nicht möglich, solange die Dauer der erhöhten Nachfrage als unbekannte Variable bleibt. Deshalb hat die Bundesregierung in einer ad hoc-Maßnahme eine unbürokratische, kurzfristige Erteilung der Arbeitserlaubnis für 5.500 Hilfskräfte aus der Türkei versprochen. Das Problem: Die Kompetenz dafür obliegt den einzelnen Ländern und eine Anstellung müsste ebenso erfolgen. Sinnvoller, schneller und flexibler wäre der Einsatz von ausländischen Arbeitskräften als Leiharbeiter, was das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz aber ausdrücklich untersagt. Was Deutschland zur weitsichtigen Lösung solcher Probleme wirklich benötigt, sind vernünftige Lockerungen in der Zeitarbeitspolitik, insbesondere in Hinblick auf den sich zuspitzenden Fachkräftemangel.

 

Kunden und Arbeitnehmer von PDZ wissen, wie flexibel, zuverlässig und fair moderne Leiharbeit funktioniert. Überzeugen Sie sich gerne selbst und kontaktieren Sie uns für Personaldienste im Bereich Banken und Finanzen. Wir beraten Sie sehr gerne.

 


Zurück